N/Am 8. Jänner 2019 um 11:53 Uhr wurde die Freiwillige Feuerwehr Laxenburg zu einem Brandmeldealarm ins Industriezentrum NÖ-Süd in einem Parkhaus alarmiert.
Bei der Ausrückmeldung wurde dem Einsatzleiter der Feuerwehr Laxenburg von der Bezirksalarmzentrale Mödling mitgeteilt, dass es sich um einen PKW Brand im Parkhaus eines Speditionsunternehmens handelt. Daraufhin wurde die Alarmstufe auf Brand im Parkhaus erhöht und die Freiwillige Feuerwehr Biedermannsdorf ebenfalls zum Brandeinsatz alarmiert.
Beim Eintreffen der Feuerwehr Laxenburg wurden von Ersthelfern bereits erste Löschversuche mittels Pulverlöscher durchgeführt.
Ein Atemschutztrupp der Feuerwehr Laxenburg öffnete mittels hydraulischen Akkugerätes die Motorhaube des PKW und konnte den Brand rasch mit einem C-Rohr bekämpfen.
Gleichzeitig wurde mittels Hochleistungslüfter die Garage vom Rauch befreit.
Von einem weiteren Atemschutztrupp der Feuerwehr Biedermannsdorf wurde das gesamte Parkhaus kontrolliert.
Nach Abschluss der Löscharbeiten wurde das Fahrzeug händisch aus der Garage geschoben und auf einem Parkplatz des Firmengeländes gesichert abgestellt.
Die Freiwilligen Feuerwehren Biedermannsdorf und Laxenburg standen mit 20 Mitgliedern und fünf Fahrzeugen eine Stunde im Einsatz.

 

Ing. Mario Hütter, OBI

www.fflaxenburg.at

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen