PKW Bergung aus Graben & gefährliche Verkehrsteilnehmer…

von | Okt 12, 2021 | Einsätze | 0 Kommentare


Am 7.10.2021 um 20:43 Uhr wurde die Feuerwehr Weistrach von der Polizei zu einem Unfall auf die B122 gerufen. Zufällig waren an diesem Abend 14 Mitglieder der Feuerwehr zu einer Besprechung im FF-Haus anwesend und konnten so innerhalb weniger Minuten ausrücken. Die B122 musste in der Nähe der „Putz-Kreuzung“ in beide Richtungen komplett gesperrt werden wobei der Verkehr in Richtung Weistrach umgeleitet wurde. Danach folgte die PKW Bergung mit der Seilwinde des Rüstlöschfahrzeuges. Anschließend wurde das Auto mittels Rangierroller, diese „Wagerl“ dienen zum Anheben der Reifen, auf einen in der Nähe gelegenen Parkplatz geschoben.


Nach der abschließenden Straßenreinigung und Freigabe der Straße konnten wir wieder einrücken.
Wir standen mit 4 Fahrzeugen und 16 Mitgliedern + 6 in Bereitschaft (im Feuerwehrhaus) im Einsatz.
Im Bereich der Straßensperre ergab sich bei den Mitgliedern welche die Verkehrsregelung durchführten neuerlich eine gefährliche Situation aufgrund überforderter/rücksichtsloser Verkehrsteilnehmer. Es hat sich neuerlich gezeigt, dass sich auf unseren öffentlichen Straßen jeweils ein Fahrzeug zur Absicherung befinden muss um den Verkehr zu warnen. Nur durch ein Fahrzeug welches eine Barriere darstellt können unsere freiwilligen Einsatzkräfte an der Unfallstelle geschützt werden. Das Absichern mit Verkehrsleitkegeln, LED Discs usw. scheint leider nicht mehr ausreichend zu sein.


!!!Es will sich niemand ausmalen, wenn ein Fahrzeug in das über die Fahrbahn gespannte Seil der Seilwinde fährt und möglicherweise auch noch freiwillige Einsatzkräfte verletzt!!!

Share This

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen