Am Mittwochnachmittag, den 23. Jänner 2019 wurde die Feuerwehr Kirchdorf um 15.10 Uhr von der Leitstelle Tirol mittels Pager Kleineinsatz zu einer Tierrettung alarmiert. Ein Pferd ist so unglücklich, mit einem Hinterbein in eine Futterbox geraten, dass es stecken blieb. Reiterinnen welche sich an der Pferdekoppel befanden, schafften es nicht, das Pferd wieder zu befreien und alarmierten die Einsatzkräfte. Durch die alarmierte Feuerwehr, wurde mittels Trennschleifer ein Gitterstab entfernt, um das eingeklemmte Bein zu befreien. Zusätzlich wurde ein Tierarzt zur Einsatzstelle hinzugezogen, um das Pferd während der Rettungsaktion zu betreuen.Im Einsatz standen die Feuerwehr Kirchdorf mit einem Einsatzfahrzeug  und sechs Mann unter der Leitung von Kommandant Josef Wörgötter.

Bericht und Fotos: FF Kirchdorf/Hinterholzer

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen