NRW: Unwettereinsätze durch Schnee und Eis

von | Feb 7, 2021 | Einsätze | 0 Kommentare

Drehleitereinsatz zur Beseitigung von Ästen, die herabzustürzen drohen

Seit dem frühen Sonntagmorgen um 03:38 Uhr musste die Feuerwehr bisher elfmal zu Einsätzen in Folge des Unwetters ausrücken (Stand: Sonntag, 07.02.2021,12:30 Uhr). An verschiedensten Stellen im gesamten Stadtgebiet mussten umgestürzte Bäume und abgebrochene Äste zerkleinert und beiseite geräumt werden, die Straßen oder Gehwege blockierten. Darüber hinaus mussten an verschiedenen Stellen Äste, die abzubrechen und herabzustürzen drohten mit Hilfe der Drehleiter aus dem Korb der Leiter abgesägt und dann zur Seite geräumt werden.

Die Feuerwehr war zu den Einsätzen jeweils mit einem Rüstwagen und der Drehleiter sowie 5 Einsatzkräften vor Ort. Eingesetzt waren die Hauptamtliche Wachbesatzung sowie zeitweise ehrenamtliche Einsatzkräfte der so genannten Hausbesatzung. Bis 12:30 Uhr wurden 11 Einsätze abgearbeitet. Derzeit scheint sich die Einsatzsituation zu entspannen.

Rückfragen bitte an:

Feuerwehr Schwelm
www.feuerwehr-schwelm.de

Share This

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen