München: Autokran verliert seine Last

von | Okt 26, 2021 | Einsätze | 0 Kommentare

Glück im Unglück hatte ein Kranfahrer am Montagnachmittag auf einer Baustelle in der Grashofstraße. Beim Anheben einer 10 Meter langen Spundwand löste sich diese vom Haken und landete auf dem Führerhaus des Krans. Weil sich die Kabine so stark verformte, konnte der leicht verletzte Fahrer vorerst nicht aussteigen. Seine Kollegen wählten nach dem Vorfall sofort den Notruf. Den Einsatzkräften gelang es die Türe soweit zu öffnen, dass der zirka 40-jährige Mann aus eigener Kraft über zwei Steckleiterteile von seinem demolierten Fahrzeug steigen konnte. Anschließend wurde er vom Rettungsdienst versorgt und zur weiteren Behandlung in eine Münchner Klinik transportiert. Wie es zu dem Vorfall kommen konnte ermittelt die Polizei. Zum entstandenen Sachschaden kann von der Feuerwehr keine Angabe gemacht werden.

Eingesetzte Kräfte: Berufsfeuerwehr

: www.feuerwehr-muenchen.de

Share This

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen