Kurz nach 10:30 Uhr teilte der Einsatzzentrale Villach ein Mitarbeiter einer Entsorgungsfirma über den Feuerwehrnotruf mit, das in Warmbad bei Villach ein Müllwagen von der Fahrbahn abgekommen sei und umzustürzen drohe.   Sofort wurde Alarmstufe 2 für den Rüstzug der Hauptfeuerwache Villach sowie für die örtlich zuständige FF Judendorf ausgelöst. 

Nach dem Eintreffen des schweren Kranfahrzeuges der Hauptfeuerwache und dem Tanklöschfahrzeug der FF Judendorf wurde der voll Beladene Müllwagen mittels Seilwinde von der Seite gesichert. Nach in Position Bringen des Kranfahrzeuges wurde der LKW mittels Seilwinde aus der Böschung auf die Straße gezogen und konnte dann seine Fahrt selbständig fortsetzten, so HBI Harald Geissler Kommandant der Hauptfeuerwache Villach.Nach rund einer Stunde konnte die Bergung abgeschlossen werden. 

Bei diesem Einsatz wurde keine Personen verletzt und es traten Glücklicherweise keine Betriebsmittel aus dem LKW aus. 

Im Einsatz Standen die oben erwähnten Feuerwehren mit 6 Fahrzeugen und rund 35 Mann sowie die Polizei Villach. 

Bei diesem Einsatz wurde keine Personen verletzt und es traten Glücklicherweise keine Betriebsmittel aus dem LKW aus. 

Im Einsatz Standen die oben erwähnten Feuerwehren mit 6 Fahrzeugen und rund 35 Mann sowie die Polizei Villach. 

Bilder: HFW Villach/KK

www.feuerwehr-villach.at

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen