MSA Safety erwirbt Schutzkleidungshersteller Bristol Uniforms

von | Jan 26, 2021 | News | 0 Kommentare

OTS/26.1.2021: Die Übernahme stärkt die Position von MSA als Marktführer bei Produkten für die persönliche Schutzausrüstung (PSA) der Feuerwehren, zu denen Atemschutzgeräte, Feuerwehrhelme, Wärmebildkameras und Schutzkleidung für Feuerwehrleute gehören- Die Transaktion wird mit ca. 60 Millionen US-Dollar bewertet, was etwa dem 1,5-fachen Umsatz auf Basis der letzten 12 Monate entsprichtDer weltweit tätige Hersteller von Sicherheitsausrüstungen MSA Safety Incorporated (NYSE: MSA) hat heute bekannt gegeben, dass er das britische Unternehmen Bristol Uniforms („Bristol“) im Rahmen einer Bargeldtransaktion im Wert von rund 60 Millionen US-Dollar übernommen hat. Die Akquisition stärkt die Position von MSA als weltweit führender Anbieter von Feuerwehr-PSA-Produkten und bietet gleichzeitig die Möglichkeit, das Geschäft in Großbritannien und anderen europäischen Schlüsselmärkten auszubauen.Bristol Uniforms mit Hauptsitz in Bristol, Großbritannien, ist ein führender Innovator und Anbieter von Schutzkleidung für den Feuerwehr- und Rettungsdienstsektor mit einem Jahresumsatz von rund 40 Millionen US-Dollar. Das Unternehmen hat sich den Ruf erworben, qualitativ hochwertige Schutzausrüstung zu liefern, die innovative Designs mit fortschrittlichen Materialien kombiniert. Bristol Uniforms beschäftigt fast 200 Mitarbeiter an vier Standorten in Großbritannien.

www.MSASafety.com

Share This

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen