Mit Fake Nummer Feuerwehr alarmiert

von | Sep 29, 2023 | Einsätze | 0 Kommentare

  • auf facebook teilen
  • Pinterest
  • LinkedIn
  • Tumblr

Heute Nacht erreichte einen Gröbminger Feuerwehrkameraden der Anruf eines Mannes, der im angrenzenden Ortsteil Kaindorf (Gemeinde Mitterberg-Sankt Martin) unter Angabe einer konkreten Wohnadresse einen Gasaustritt meldete. Der Angerufene teilte mit, dass in diesem Fall ein Notruf unter der Nummer “122” abzusetzen sei. Vorsichtshalber fragte der Feuerwehrkamerad kurz darauf bei der Landesleitzentrale “Florian Steiermark” nach, ob ein solcher Notruf bereits eingegangen sei. Nachdem dies nicht der Fall war, löste der Leitstellendisponent umgehend (um 23:37 Uhr) Sirenenalarm für die Feuerwehren Mitterberg und Gröbming aus mit dem Alarmstichwort “B07/Gasaustritt” und verständigte weiters Polizei und Rotes Kreuz. 

An besagter Einsatzadresse angekommen, konnte seitens Einsatzleitung jedoch kein Gasaustritt festgestellt werden. Nach weiteren erfolglosen Erkundungen meldete der Einsatzleiter einen Fehlalarm und alle Kräfte rückten wieder in ihre Rüsthäuser ein. Ein Rückruf bei dem vermeintlichen Anrufer ergab, dass die Telefonnummer einer Dame aus Wien gehört, die jedoch keinen Anruf getätigt hatte; offenbar wurde ihre Telefonnummer gehackt und missbräuchlich benutzt, um einen Gasunfall vorzutäuschen und so die Einsatzkräfte in die Irre zu führen. Die Polizei hat Ermittlungen aufgenommen.   

I

Pin It on Pinterest

Share This

Share This

Share this post with your friends!

Share This

Share this post with your friends!

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen