Mehrere Sturmschäden innerhalb kurzer Zeit

von | Dez 23, 2023 | Uncategorized | 0 Kommentare

  • auf facebook teilen
  • Pinterest
  • LinkedIn
  • Tumblr

Um 22:13 Uhr wurde die Freiw. Feuerwehr Waidhofen/Thaya kurz nach einem Wintergewitter zu einem Sturmschaden in der Ziegengeiststraße alarmiert. Zwei weitere Einsätze folgten innerhalb kurzer Zeit.Der starke Wind und das über Waidhofen ziehende Wintergewitter lies einen Baum in der Ziegengeiststraße entwurzeln, welcher die Fahrbahn blockierte. Fast gleichzeitig stürzte ein Baum auf der B36 Höhe der beiden Kibitzteiche auf die Fahrbahn. Hier konnten zwei Lenker ihre Fahrzeuge nicht mehr rechtzeitig anhalten und fuhren unter dem Baum durch. Alle Insassen blieben bei diesem Zusammenstoß unverletzt – die Fahrzeuge wurden nur leicht beschädigt. 

Der Einsatzleiter teilte die Mannschaft vor dem Ausrücken in zwei Gruppen ein. Während das Tanklöschfahrzeug den Einsatz in der Ziegengeiststraße übernahm, rückten das Kommandofahrzeug und das Hilfeleistungsfahrzeug auf die Bundesstraße aus. Die Einsatzstellen wurden abgesichert, ausgeleuchtet, die Bäume mittels Motorkettensägen zerkleinert und von der Fahrbahn entfernt. Nach der groben Reinigung der Fahrbahn konnten die Einsatzstellen wieder für den Verkehr freigegeben werden. 

Nur wenige Minuten nach dem Einrücken ins Feuerwehrhaus erfolgte erneut eine Alarmierung der Stadtfeuerwehr. Dieses Mal ging es in die Rudolf Wingelhofer Straße zu einem Einfamilienhaus. Im Bereich des Rauchfangs kam es zu einem Wassereintritt durch das Dach ins Innere des Hauses. Die Drehleiter wurde vor dem Haus in Stellung gebracht und der Bereich rund um den Rauchfang kontrolliert. Gleichzeitig wurde auch von der Dachgeschoß-Seite aus das Innere begutachtet. Aufgrund einer defekten Rauchfangverkleidung drang der Regen leicht durch das Dach ein. Damit das eindringende Wasser nicht weiter durch die Decke in die darunterliegende Wohneinheit gelangen konnte, wurde eine Plastikfolie auf der Innenseite angebracht und das Wasser in ein bereitgestellten Behältnis „umgeleitet“. Leider konnte hier die Feuerwehr das Problem nicht komplett lösen und die Besitzerin an einen Spenglereibetrieb verwiesen. 

Um 23:35 Uhr konnte auch der dritte Einsatz beendet werden und die Mannschaft einrücken.

Eingesetzte Kräfte:
Freiw. Feuerwehr Waidhofen/Thaya mit Kommandofahrzeug, Hilfeleistungsfahrzeug, Tanklöschfahrzeug, Drehleiter und 16 Mitgliedern
Polizei Waidhofen/Thaya mit einem Fahrzeug

Pin It on Pinterest

Share This

Share This

Share this post with your friends!

Share This

Share this post with your friends!

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen