LKW-Unfall bei Mondsee führt zu stundenlanger Sperre

von | Jun 3, 2024 | Einsätze | 0 Kommentare

  • auf facebook teilen
  • Pinterest
  • LinkedIn
  • Tumblr
  • auf facebook teilen
  • Pinterest
  • LinkedIn
  • Tumblr

Ein schwerer Unfall ereignete sich am 02.06.2024 auf der Autobahn bei Mondsee. Ein LKW prallte aus bisher ungeklärter Ursache gegen die Betonleitwand am Beginn einer Baustelle. Dabei wurde der Tank des Fahrzeuges aufgerissen und eine große Menge Treibstoff lief aus, der sich bis auf die Gegenfahrbahn ausbreitete.

Die Freiwillige Feuerwehr (FF) Mondsee war rasch vor Ort und übernahm die Aufgabe, den ausgelaufenen Treibstoff zu binden und zu entsorgen. Durch den Einsatz unseres Teleskopladers mit Kehrmaschinenaufsatz gelang es, die ausgelaufenen Flüssigkeiten zu entfernen und eine weitere Ausbreitung zu verhindern.

Aufgrund des Unfalls und der Reinigungsarbeiten musste die Autobahn in Fahrtrichtung Wien für mehrere Stunden komplett gesperrt werden. Dies führte zu Verkehrsbehinderungen und langen Staus. Der Lkw wurde schließlich von einem Abschleppunternehmen geborgen.


BI d.F. ING. ALEXANDER SCHRAMM, MSc

 www.ff-mondsee..at

Pin It on Pinterest

Share This

Share This

Share this post with your friends!

Share This

Share this post with your friends!

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen