LiPo-Akku brennt

von | Mrz 29, 2022 | Einsätze | 0 Kommentare

CH/ Am Montag (28.03.2022), um 12:20 Uhr, ist ein LiPo-Akku eines Modellfahrzeugs in einer Garage an der Ifangstrasse in Brand geraten. Die Feuerwehr konnte das Feuer löschen, bevor es auf das Einfamilienhaus übergriff. Es wurde niemand verletzt.Am Montagmorgen hat ein 49-jähriger Bewohner der Liegenschaft einen LiPo-Akku eines Modellfahrzeuges in der Garage aufgeladen. Kurz nach dem Mittag nahm er ein Geräusch wahr und stellte beim Nachschauen fest, dass schwarzer Rauch aus der Garage drang. Der Akku dürfte während des Ladevorgangs aus unbekannten Gründen in Brand geraten sein. Die ausgerückte Feuerwehr konnte den Brand löschen, bevor er auf das angrenzende Einfamilienhaus übergriff. Im Einsatz standen, nebst mehreren Patrouillen und Fachspezialisten der Kantonspolizei St.Gallen, der Rettungsdienst mit einem Rettungswagen, sowie rund 30 Angehörige der zuständigen Feuerwehren. Bei dem Brand wurde niemand verletzt. Es entstand Sachschaden in der Höhe von rund 50’000 Franken. Die genaue Brandursache wird durch das Kompetenzzentrum Forensik der Kantonspolizei St.Gallen abgeklärt.

www.sg.ch

Share This

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen