Langwieriger Einsatz nach LKW Unfall

von | Mai 16, 2020 | Einsätze | 0 Kommentare

Mit den Einsatzstichworten „Verkehrsunfall Aufräumarbeiten B134 – LKW über Böschung“ wurde die FF Wallern am Freitag den 15. Mai 2020 um 12:51 Uhr alarmiert. Am Einsatzort zeigte sich, dass ein Sattelzug aus unbekannter Ursache ins Schleudern geriet, einknickte und über eine Böschung rutsche. Der Fahrzeuglenker wurde dabei leicht verletzt und konnte sich selbst befreien.

Bei dem Ausritt ins Gelände riss allerdings der Dieseltank auf und eine große Menge an Treibstoff gelangte in das Erdreich. Die Bergung des Sattelzuges wurde von einem Spezialunternehmen mit 2 Kranfahrzeugen durchgeführt.

Die FF Wallern musste dazu für die Dauer von ca. 3 Stunden die Bundesstraße 134 vollständig sperren. Ebenso wurde von der FF Wallern der Brandschutz sichergestellt und ausgelaufene Betriebsmittel bestmöglich gebunden. Auf Anordnung der BH Grieskirchen wurde von einem Baggerunternehmen anschließend das kontaminierte Erdreich abgebaggert.

Einsatzleiter: BI Dominik Richtsteiger

Einsatzdauer: 4 Stunden


OBI Dipl.-Ing. (FH) Markus Lehner


https://www.feuerwehr-wallern.at/

Share This

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen