Küchenbrand

von | Jul 18, 2022 | Einsätze | 0 Kommentare

  • auf facebook teilen
  • Pinterest
  • LinkedIn
  • Tumblr

München , 16. Juli 2022, 9.59 Uhr: Ein Küchenbrand am Vormittag hat eine Wohnung unbewohnbar gemacht. Die Bewohnerin bemerkte den Brand und flüchtete zu ihren Nachbarn. Von dort aus rief sie die Feuerwehr. Die Einsatzkräfte stellten fest, dass aus einem Fenster im sechsten Obergeschoss dicker, schwarzer Rauch kam. Der Einsatzleiter lies die Drehleiter in Stellung bringen und beorderte einen Stoßtrupp in die Brandwohnung. Durch den sogenannten “Zangenangriff” waren die Flammen schnell gelöscht. Mehrere Trupps kontrollierten anliegende Wohnungen auf Verrauchung, ohne Feststellung. Abschließend wurden die Räumlichkeiten vom giftigen Brandrauch befreit.

Aufgrund der Rauchausbreitung in allen Räumen, beläuft sich der Sachschaden auf etwa 100.000 Euro. Verletzt wurde bei dem Einsatz niemand. Die Brandursache ist derzeit unklar.

Eingesetzte Kräfte: Berufsfeuerwehr und Freiwillige Feuerwehr (sco)



Internet: www.feuerwehr-muenchen.de
Twitter: www.twitter.com/BFMuenchen
Facebook: www.facebook.com/feuerwehr.muenchen/
LinkedIn: www.linkedin.com/company/feuerwehrmuenchen
Instagram: www.instagram.com/feuerwehrmuenchen/

Pin It on Pinterest

Share This

Share This

Share this post with your friends!

Share This

Share this post with your friends!

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen