Küchenbrand endete glimpflich

von | Mai 29, 2021 | Einsätze | 0 Kommentare

Am 28. Mai 2021 heulten bei den Feuerwehren Hollenegg und Rettenbach gegen 18:45 Uhr die Sirenen. Grund dafür war ein Küchenbrand im Ortsteil Kresbach. Unmittelbar nach der Alarmierung rückte die Feuerwehr Hollenegg- welche sich gerade bei einer Übung befand- mit zwei Fahrzeugen Richtung Einsatzadresse ab.Am Einsatzort bot sich den Helfern folgendes Bild. In der Küche im ersten Obergeschoss eines Einfamilienhauses brannte im Backrohr ein Topf mit Öl. Ein Atemschutztrupp der FF Hollenegg begab sich ins Gebäude. Beim Öffnen des Backofens schlugen bereits Stichflammen heraus, diese wurden mittels eines Handfeuerlöschers gelöscht. Anschließend wurde der Topf ins Freie gebracht, mit einer Löschdecke erstickt und im Anschluss abgekühlt. Die Feuerwehr Rettenbach stellte unterdessen den erforderlichen Atemschutz-Rettungstrupp. Das Gebäude wurde mittels Hochdrucklüfter rauchfrei gemacht, der Einsatzleiter kontrollierte darauf die Küche und konnte „Brand aus“ geben. Verletzt wurde niemand, der Sachschaden konnte durch den schnellen Einsatz in Grenzen gehalten werden.

Im Einsatz standen die Feuerwehr Hollenegg mit drei Fahrzeugen, 13 Mann und fünf Mann in Bereitschaft, sowie die Feuerwehr Rettenbach mit zwei Fahrzeugen und acht Mann. Das Rote-Kreuz Deutschlandsberg und zwei Beamte der Polizeiinspektion Bad Schwanberg waren ebenfalls vor Ort.

Thomas Haiderer

Share This

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen