Knittelfeld: 2x Schadstoffeinsatz

von | Aug 7, 2019 | Einsätze | 0 Kommentare

Gleich zu zwei Schadstoffeinsätzen mussten die Feuerwehren am 7. August ausrücken. Der erste Alarm ging bei der Feuerwehr um 07:47 Uhr ein. Ein Fass mit Speiseöl war  bei einem Restaurant im Knittelfelder Stadtgebiet leck geschlagen und verteilte sich von der Lagerstätte aus über den gesamten Parkplatz. Wenige Minuten nach dem Alarm traf bereits die Feuerwehr Knittelfeld mit dem „Gefährliche Stoffe Fahrzeug“ ein um das ausgetretenen Öl zu binden.

Wenige Stunden später erreichte die Feuerwehr der zweite Notruf. Aus bisher ungeklärter Ursache verlor gegen 16:35 Uhr ein LKW beim Auffüllen eines Öltanks eine größere Menge an Heizöl in Spielberg. Dabei verteilten sich zwischen 100 bis 200 Liter Heizöl auf das Erdreich, die Fassade des Einfamilienhauses und auf den gesamten Dachbereich. Auch hier musste neben der Feuerwehr Spielberg wieder das „Gefährliche Stoffe Fahrzeug“ der Feuerwehr Knittelfeld ausrücken. Nach der gemeinsamen Erkundung mit dem Chemiealarmdienst des Landes Steiermark, wurde das kontaminierte Erdreich samt Blumen und Thujen abgetragen, schildert Einsatzleiter Hauptbrandinspektor Gerald Stengg von der Feuerwehr Spielberg. Zusätzlich musste das am Dach befindliche Heizöl durch aufsprühen von Ölbindemittel gebunden und im Anschluss gereinigt werden, so Stengg weiter. Das kontaminierte Wasser wurde über die Dachrinne in ein Fass geleitet und durch eine Spezialfirma entsorgt. Die Arbeiten dauerten bis in die Abendstunden an. Insgesamt waren bei beiden Einsätzen 44 Mann aus Spielberg und Knittelfeld im Einsatz.

Share This

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen