Kleintransporter gegen Aspangbahn

von | Feb 16, 2022 | Einsätze | 0 Kommentare

Um 11:20 Uhr wurde die FF Guntramsdorf mit Pager und Sirene mit der Durchsage „Verkehrsunfall mit einer eingeklemmten Person – PKW gegen Zug – Laxenburgerstraße“ (zum zweiten Mal innerhalb weniger Wochen) alarmiert. Kurz darauf rückten fünf Fahrzeuge mit 16 Mitgliedern zum Unglücksort aus.Bei Eintreffen an der Einsatzstelle stellte sich rasch heraus, dass zum Glück niemand eingeklemmt war. Der Lenker eines in Richtung Laxenburg fahrenden Kleintransporters hatte das Rotlicht bei der Aspangbahnübersetzung zu spät gesehen und kam genau auf den Geleisen zu stehen. In letzter Sekunde gelang es ihm, noch soweit zurückzuschieben, dass der Wagen vom herannahenden Triebwagen der Aspangbahn nicht zur Gänze erfasst, sondern nur im vordersten Teil touchiert wurde. Glücklicherweise blieb der Lenker dabei unverletzt.

Die Feuerwehr sorgte nicht nur für den Abtransport des stark beschädigten Fahrzeuges sondern reinigte auch die Straße. Dabei bewährte sich zum ersten Mal die Straßenwaschanlage des von der FF Mödling übernommenen Tanklöschfahrzeuges (siehe Bericht auf unserer Homepage).

Darüber hinaus halfen die Einsatzkräfte zwei unverletzt gebliebenen Fahrgästen der Aspangbahn aus dem Zug und brachten sie zur Station der Badner Bahn.

Eingesetzte Kräfte:
– FF Guntramsdorf mit 16 Mitgliedern und 5 Fahrzeugen
– Polizei
– Rotes Kreuz
– ÖBB Einsatzleiter

www.ff-guntramsdorf.at

oder www.facebook.com/ffguntramsdorf

Share This

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen