Am Nachmittag des 31.01.2018 wurde die Freiwillige Feuerwehr Schwechat kurz vor 14:00 zu einem überhitzen Ofen in ein Einfamilienhaus alarmiert.  Noch während der Anfahrt zum Einsatzort wurden die Einsatzkräfte über Funk von der Alarmzentrale informiert, dass es sich um einen bestätigten Kellerbrand handelt. Sofort wurde die Alarmstufe erhört und somit ebenfalls die Freiwillige Feuerwehr Schwechat-Rannersdorf alarmiert. Bei dem Eintreffen der ersten Kräfte drang bereits dichter Rauch aus den Kellerfenstern sowie dem Kellerabgang. Unter Atemschutz wurde ein Trupp mit einer Schlauchleitung zur Brandbekämpfung in den betroffenen Bereich geschickt, parallel dazu wurden Belüftungsmaßnahmen vorbereitet. Die Bewohner hatten das Haus noch selbstständig verlassen können und wurden bereits von Kräften der First Responder Schwechaterstversorgt.

Wenige Minuten nach dem Einmarsch des ersten Trupps wurde der Brandherd lokalisiert und es konnte „Brand Aus“ gegeben werden. Weitere Ergänzungskräfte führten die Belüftung durch und unterstützen die Brandursachenermittlung der Polizei Niederösterreich.

Maximilian Puhane OFM
www.feuerwehr-schwechat.at
www.facebook.com/FreiwilligeFeuerwehrSchwechat

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen