In Memoriam EOV Friedrich „Fritz“ Vackar.

von | Dez 14, 2021 | News | 0 Kommentare

Fritz trat im Jahre 1984 in die Freiwillige Feuerwehr Bruck an der Leitha ein. Ursprünglich aus Wien, lernte er die Bezirkshauptstadt durch seine von hier stammende Ehefrau kennen und lieben, daher auch seine Verbundenheit zu Bruck an der Leitha erklärend. Anfänglich begeisterte dem leitenden Justizwachebeamten die gesamte Arbeit in der Feuerwehr. Er unterstützte die Jugendarbeit, vermachte sich dem Verwaltungsdienst, den er einige Jahre als Leiter vorstand und bemerkte schon bald, auch aus beruflicher Natur, die Verbundenheit und die Liebe zur Geschichte und Historie der Feuerwehr.


Als sog. Wanderprediger, d.h. Fritz war in seinem Beruf als Justizwachebeamter auch als Vortragender für Angelegenheiten der Personalvertretung, in ganz Österreich unterwegs und so ließ er es sich nicht nehmen in allen Orten wo er ankam auch der Feuerwehr einen Besuch abzustatten um so das eine oder andere „Souvenir“ von dort mitzubringen.

Aber nicht nur das. Fritz besaß auch eine wahre Sammlung an Schätzen die im Laufe der Jahre ein gewaltiges Volumen annahm. Sogar eine Helmsammlung von unschätzbarem Wert nannte er sein Eigentum. Und so kam es, dass er als Sachbearbeiter Feuerwehrgeschichte und Feuerwehrhistoriker nach der Jahrtausendwende immer mehr das Verlangen und den Wunsch nach dem Bau eines Feuerwehrmuseums einbrachte. Nach einigen Besprechungen aber auch internen Diskussionsrunden wurde die Feuerwehr Bruck an der Leitha seinen Traumvorstellungen gerecht. Und so kam es, dass im Jahr 2007 unter großem Beifall von hochrangigen Politikern, Feuerwehrfunktionären aber auch der Bevölkerung von nah und fern das Feuerwehrmuseum Bruck an der Leitha unter der Leitung von Fritz Vackar eröffnet wurde. Er erfüllte das Museum mit Leben in dem er seine historischen Ausstellungsstücke vom Feuerwehrhaus aber auch von seiner Wohnung ins Feuerwehrmuseum überstellte. Mit viel Liebe und Enthusiasmus befüllte er das Museum mit Unterstützung unzähliger Kameraden mit Ausstellungsstücken und historischen Einsatzfahrzeugen die von umliegenden Freiwilligen Feuerwehren und der BF Wien als Dauerleihgabe von Fritz organisiert wurden.

Mit nicht zu messender Leidenschaft, aber auch mit viel persönlicher Kraft und Energie machte Fritz das Feuerwehrmuseum Bruck an der Leitha zu dem wie es heute im Mittelpunkt des Feuerwehr-areals steht. Umso mehr ist es für uns wie ein Schlag ins Gesicht, dass uns Fritz viel zu früh, plötzlich und unerwartet von uns gegangen ist und uns so das unvollendete Feuerwehrmuseum hinterlassen hat.

Fritz wir versprechen dir aber das Feuerwehrmuseum in deinem Sinne weiterleben zu lassen und vor allem in deinem Sinne weiterzuführen. Vollenden werden wir es jedoch auch nicht können da die Feuerwehrgeschichte lebt und jeden Tag ein neues Kapitel schreibt.

Fritz, wir werden dich nie vergessen und so wie du warst und gelebt hast stets in ewiger Erinnerung behalten.

Ein letztes Lebe wohl und Gut Wehr !!!!

Claus Wimmer, Brandrat
Feuerwehrkommandant
Freiwillige Feuerwehr Bruck an der Leitha

Share This

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen