Dramatische Szenen spielten sich heute Abend in der Unterwagramer Straße ab.

Ein kleiner Hund hatte sich von einer Terrasse auf das Dach eines Mehrparteienhauses verirrt. Durch das laute Winseln hatte der Kleine auf sich aufmerksam gemacht, wodurch er von Passanten entdeckt wurde.

Diese reagierten schnell und richtig, indem sie über Notruf 122 die Feuerwehr verständigten. Da zu diesem Zeitpunkt eine Weinkost-Nachbesprechung stattgefunden hat konnte wenige Minuten später die Rettung mittels des Hubsteiger begonnen werden. Kurze Zeit später konnte der Hund auch schon gerettet werden. Bedankt hat er sich mit mehrfachen Küssen für die Feuerwehrmitglieder. Danach konnte er wohlauf an die Tierrettung übergeben werden.

Insgesamt standen 25 Mitglieder knapp 30 Minuten bei der Tierrettung im Einsatz, bis sie von einem Brandalarm beim Stattersdorfer Hochhaus unterbrochen wurde.

/www.feuerwehr-wagram.at

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen