In den Abendstunden des 20. Februar wurde die FF Kirchschlag gemeinsam mit der FF Kronabittedt und der FF Hellmonsödt zu einem Brand im Ortsteil Davidschlag ( Gemeinde Kirchschlag bei Linz) gerufen. 
Grund für die Alarmierung war ein Hoftrac der in einem Stadl bei einem Reithof in eingestellt war und dieser aus noch unbekannter Ursache selber startete und zu brennen angefangen hatte. Durch das rasche Eingreifen des Hofbesitzers und der Einsteller konnte der brennende Hoftrac noch aus dem Stadl mit Hilfe eines Traktors herausgezogen werden. Somit konnte ein Übergreifen des Feuers auf die Reithalle verhindert werden.

Der Brand wurde mithilfe von zwei Tanklöschfahrzeugen gelöscht. Aufgrund der starken Rauchentwicklung wurde dabei schwerer Atemschutz benötigt. Weiteres wurde zur Sicherheit eine Löschleitung von einer naheliegenden Wasserentnahmestelle vorbereitet.
Da die Reithalle und die Stallungen stark verraucht waren war eine Belüftung mithilfe von zwei Hochleistungslüftern notwendig.
Die im Stall stehenden Pferde wurden ebenso rasch von den Einstellern in Sicherheit gebracht. Soweit dürfte keines der Pferde verletzt sein. Eine Person musste mit Verdacht auf Rauchgasvergiftung mit der Rettung ins Krankenhaus gebracht werden.
Fotos: FF Kirchschlag bei Linz

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen