www.fotokerschi.at: Am 10. Oktober 2019, kurz nach 8 Uhr, ist es in einer Halle eines Entsorgungsbetriebes in Hörsching zu einer Explosion gekommen.

Bei dieser wurden fünf Personen verletzt, davon zwei schwer.  Aktuell stehen 17 Feuerwehren mit 35 Fahrzeugen im Einsatz, rund 250 Einsatzkräfte der Feuerwehren bekämpfen den Brand, der sich über zwei Hallen erstreckt. Ein Ausbreiten auf weitere Betriebsanlagen konnte  verhindert werden. Eine Explosion aus noch unbekannter Ursache um kurz nach 8 Uhr morgens war vermutlich der Auslöser für den Großbrand im Ortsteil Breitbrunn in der Gemeinde Hörsching. Mehr als 20 Personen befanden sich zum Zeitpunkt des Brandausbruchs im betroffenen Bereich, aktuell spricht man von 5 leicht und 3 schwer verletzten Personen. Die Feuerwehren sind mit einem Großaufgebot an Einsatzkräften vor Ort, unter anderem mit Spezialgeräten zur Brandbekämpfung sowie Großtanklöschfahrzeugen zur Sicherung der Löschwasserversorgung. Laut Auskunft der Einsatzleitung vor Ort ist der Brand unter Kontrolle, Sachverständige zur Beurteilung der Rauchentwicklung sind eingesetzt. Der Flugbetrieb am nahegelegenen Flughafen Linz-Hörsching ist aktuell nicht betroffen. 

Pressestelle Landes-Feuerwehrkommando OÖ

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen