Die Grazer Berufsfeuerwehr wurde heute um 14.44 Uhr zu einem Kellerbrand alarmiert. Eine Baufirma führte bei dem Gebäude Sanierungsarbeiten durch und bemerkte eine Rauchentwicklung.

Im Keller eines Mehrparteienhauses am Dietrichsteinplatz wurde durch ein Netzgerät ein Brand ausgelöst. Aufgrund des Brandes wurde der weiträumige Altbaukeller stark verraucht.

Die erstankommenden Einsatzkräfte der Berufsfeuerwehr nahmen nach der durchgeführten Erkundung sofort ein C-Rohr in den Keller vor. Parallel dazu wurde die Rauchausbreitung ins Treppenhaus verhindert.

Bei diesem Einsatz sind keine Personen zu Schaden gekommen und der Brand konnte binnen weniger Minuten gelöscht werden.

Die Berufsfeuerwehr war mit einer Löschbereitschaft bestehend aus 5 Fahrzeugen und 23 Mann im Einsatz.

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen