Die Feuerwehr Gaweinstal zeigte gemeinsam mit dem Roten Kreuz Mistelbach mit einer einsatznahen Übung die Abläufe von der Alarmierung bis zur Rettung des Verunfallten. Während der Sirenensignale des Zivilschutzprobealarms (von 12:00 bis 12:45 Uhr) erklärte ein Mitarbeiter vom NÖ-Zivilschutzverband, die Bedeutungen der einzelnen Signale!  Die Firma Brandschutz Bayer zeigte sehr demonstrativ die Wirkung, wenn man einen Fettbrand mit Wasser löscht, sowie die Explosion einer zu heiß gewordenen Gaskartusche.

Bei den Stationen der Feuerwehrjugend konnten die Kinder und ihr Begleiter ihr Können unter Beweis stellen. Vom Zielspritzen bis hin zum „Hebekissenlabyrinth“ gab es dann noch die Mitfahrmöglichkeit im Rettungskorb des Schweren Rüstfahrzeuges (SRF). Als Abschluss stellten „die Helden von Morgen“, die Feuerwehrjugend ihr Können bei einem PKW-Brand unter Beweis.

 

Die Feuerwehr Gaweinstal bedankt sich bei allen beteiligten Organisationen sowie bei allen Besucher/-innen für Ihr Kommen und Ihr Interesse.Aufgrund des Erfolges wird es eine Fortsetzung dieser Veranstaltung im nächsten Jahr geben.

 

Weitere Infos auch unter www.feuerwehr-gaweinstal.at

Mag. (FH) Johann PLACH, OLM

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen