Für LKW-Fahrer kam Rettung zu spät

von | Feb 17, 2020 | Einsätze | 0 Kommentare

In der Nacht auf Montag wurden wir von der Autobahnpolizei zu einer Personenrettung auf den Autobahnparkplatz Enns Süd bei der A1 Fahrtrichtung Wien alarmiert. In einem Führerhaus wurde eine Person mit gesundheitlichen Problemen vermutet.Nach der Öffnung dessen konnte die anwesende Notärztin nur noch den Tod des LKW-Fahrers feststellen. Unsere Aufgabe war in Folge die Bergung des Leichnams aus dem Führerhaus durchzuführen und die Bestattung zu unterstützen. Im Einsatz waren 23 Mann mit 3 Fahrzeugen (KDO II, RLF, LFB). Ein „Gefällt mir“ gilt nicht dem tragischen Ereignis, sondern der Arbeit der Feuerwehr.

Textquelle: Feuerwehr Enns

www.fotokerschi.at

Share This

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen