Feuerwehrverband besucht Magirus

von | Sep 10, 2021 | News | 0 Kommentare

Besonderer Besuch bei Magirus im Werk in Ulm: Der neue Präsident des Deutschen Feuerwehrverbandes (DFV) Karl-Heinz Banse und der stellvertretende Bundesgeschäftsführer Rudolf
Römer besuchten am 7. September den Standort im Donautal und trafen sich mit dem neuen CEO von Magirus Thomas Hilse zum ersten Gedankenaustausch.Gemeinsam wurden die deutlich gestiegenen Herausforderungen und Anforderungen im Feuerwehrwesen und die sich daraus ergebenden neuen Entwicklungen der Feuerwehr-Technologien
diskutiert. Thomas Hilse, der zum 1. August 2021 die Geschäftsführung bei Magirus übernommen hat, freute sich über den Gedankenaustausch und betonte den Stellenwert des DFV: „Der Deutsche
Feuerwehrverband ist für uns ein ganz wesentlicher Impulsgeber dafür, wie die Anforderungen aus der Praxis im Feuerwehrwesen sich entwickeln. Nur wer die deutlich wachsenden Herausforderungen im Bereich der Brandbekämpfung und bei Rettungseinsätzen genauestens kennt weiß, wie man die
Einsatzkräfte technologisch entlasten und maximal unterstützen kann.“


Dabei wurde im Gespräch deutlich, wie sich das Feuerwehrwesen durch die globalen Veränderungen
zunehmend steigenden Herausforderungen stellen muss. Intensiv wurden die wachsenden
Herausforderungen im Katastrophenschutz am Beispiel der aktuellen Flutkatastrophe und die
drastisch steigenden Herausforderungen in der Waldbrandbekämpfung diskutiert. Diese massiven
Aufgaben können von den Einsatzkräften künftig nur effektiv unter Nutzung innovativer, digital
vernetzter Technologien und verstärktem Einsatz von Roboter-unterstützten Technologien bewältigt
werden. Thomas Hilse stellte in diesem Zusammenhang die neue, innovative Produktgeneration von
Magirus „Next Generation Firefighting“ vor, die neue Maßstäbe in der Brandbekämpfung und bei
Rettungseinsätzen setzt.
Kern dieser neuen, digital vernetzten Produktentwicklungen sind insbesondere die neue Drehleiter mit
SmartControl, Magirus FleetConnect zur Gewährleistung permanenter Einsatzbereitschaft von
Fahrzeugen und Magirus TacticNet zur taktischen Einsatzunterstützung, insbesondere in komplexen
Einsatzsituationen. Mit den digital vernetzten Produktentwicklungen verfügt die Einsatzleitung in
Echtzeit über einen optimalen Überblick über dynamische Lagen und komplexe Einsatzorte. Das
ermöglicht eine maximale Transparenz für schnelle und zielgerichtete Entscheidungen.
Karl-Heinz Banse und Rudolf Römer konnten sich so einen ersten Einblick darüber bilden, wie die
neuen Produktentwicklungen bei Magirus mittels digitaler Vernetzung, dem Einsatz Roboter-gestützter
Technologien und zunehmend mit neuen Antriebstechnologien die Einsatzkräfte auch künftig
bestmöglich unterstützen werden.
Bildunterschriften (Copyright Magirus)
Bild: Thomas Hilse, CEO Magirus, Rudolf Römer, Stv. Bundesgeschäftsführer DFV, Erwin
Kohn, Magirus Demoteam, Karl-Heinz Banse, Präsident DFV (v.l.n.r.)
Über Magirus
Leidenschaft und Präzision, High-Tech und Handwerk. Seit 1864 steht Magirus für die Verbindung

Share This

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen