www.fotokerschi.at

OÖ/Weyregg: . Zu einem schweren Tauchunfall ist es am Sonntag Vormittag in Weyregg am Attersee gekommen. Eine fünfköpfige, tschechische Tauchergruppe in Ausbildung hatte aufgrund von Atemproblemen eines der Taucher einen Notaufstieg durchführen müssen.

Anwesende Feuerwehrtaucher, die am nahegelegenen Ausbildungsgelände des Landesfeuerwehrkommandos vor Ort waren, leisteten sofort erste Hilfe und setzten die Rettungskette in Gang. Der verunfallte Taucher wurde nach der Erstversorgung mit dem Rettungshubschrauber Martin 3 in die Druckkammer nach Traunstein geflogen. Die Polizei stellte die Tauchausrüstung für weitere Erhebungen sicher.

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen