Fahrzeugbrand entpuppt sich als heiße Kupplung

von | Feb 23, 2024 | Einsätze | 0 Kommentare

  • auf facebook teilen
  • Pinterest
  • LinkedIn
  • Tumblr

Am 23. Feber 2024 wurde die FF Litzelsdorf mittels Sirene zu einem Brandeinsatz alarmiert. „Fahrzeugbrand – keine Person im Fahrzeug“ lautete der Alarmierungstext. Sofort rückten zwölf Mann mit zwei Fahrzeugen zur Einsatzstelle aus bei der schon die ersteintreffende Polizei wartete. Glücklicherweise konnte der Einsatzleiter bei seiner Lageerkundung keinen Brand feststellen und Entwarnung für die Mannschaft geben. Die Kupplung des PKW war heißgelaufen und verursachte eine Rauchwolke. Mittels Löscheimer rund Wasser wurde diese abgekühlt und das Fahrzeug in der Busbucht abgesichert. Nach ca. 30 Minuten konnte wieder ins Feuerwehrhaus eingerückt und die Einsatzbereitschaft hergestellt werden. 

HBI Alexander Flaschberger

 www.ff-litzelsdorf.at

Pin It on Pinterest

Share This

Share This

Share this post with your friends!

Share This

Share this post with your friends!

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen