Fahrzeugbergung nach einem Verkehrsunfall auf der L151

von | Mrz 5, 2021 | Einsätze | 0 Kommentare

Am Mittwoch, den 3.3.2021 Nachmittags kollidierte 2 Pkw im Bereich einer Firmeneinfahrt auf der L151 vermutlich bei einem Abbiegemanöver zusammen. Auch ein Motorradfahrer wurde als Folgeunfall in die Kollision verwickelt. Kurz nach 13:30 Uhr wurde die Freiw. Feuerwehr Steinabrückl zum Verkehrsunfall mit Fahrzeugbergung alarmiert. Die bereits anwesende Rettung versorgte die verunfallten Pkw-Insasse sowie den Motorradfahrer.

Nach dem die Unfallstelle abgesichert und der Brandschutz aufgebaut war und die Polizei die Regelung des Verkehrs an der Unfallstelle übernahm wurden ausgeflossene Betriebsmittel gebunden. Nach der Unfallaufnahme durch die Exekutive erfolgte die Bergung der verunfallten Fahrzeuge einerseits durch die Feuerwehr und durch private Bergungsunternehmen. Die L151 war für die Dauer der Bergungsarbeiten kurzfristig gesperrt.

Bis 15 Uhr stand die Freiw. Feuerwehr Steinabrückl, die Rettung, die Polizei und 2 Abschleppdienste im Einsatz.

OBI Walter Pfisterer

http://www.ff-steinabrueckl.at

Share This

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen