LACKEN (05.11.2019) Aus bisher unbekannter Ursache kam ein Autolenker auf der B132 ins Schleudern, überschlug sich und blieb im Bachbett stehen.
Die Freiwillige Feuerwehr Lacken wurde am späten Abend zu dieser Fahrzeugbergung gerufen. 

Die Aufgabe bestand darin die Unfallstelle abzusichern, sowie die Beleuchtung und den Brandschutz aufzubauen. Zur Bergung des verunglückten Fahrzeuges wurde der Kran der Freiwilligen Feuerwehr Bad Mühllacken angefordert. Verletzt wurde zum Glück niemand.

Während der Bergung des Fahrzeuges musste die Straße für den Verkehr gesperrt werden. Nach rund einer Stunde konnten beide Wehren wieder ins Feuerwehrhaus einrücken und den Einsatz beenden. Insgesamt standen 35 Personen mit 6 Fahrzeugen im Einsatz. +++
Bericht und Fotos: FF Lacken

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen