Fahrzeug rammte Holzgeländer

von | Nov 3, 2019 | Einsätze | 0 Kommentare

Am 2. November kam ein Fahrzeug gegen 11:55 Uhr auf der B69 im Ortsgebiet von Altneudörfl von der Straße ab, fuhr auf einen Betonsockel eines Holzgeländers auf und kam nach circa 20 Metern zwischen Straße und Wohnhaus zum stehen. Zwei Streifen der Polizei übernahmen die Verkehrsregelung und die Unfallaufnahme.


Die Feuerwehr Altneudörfl wurde um 12:30 Uhr zum Binden von Betriebsmitteln alarmiert und rückte mit dem Rüstlöschfahrzeug und dem Mannschaftstransportfahrzeug mit 7 Mann zum Einsatzort ab. Weiteres Einsatzpersonal wurde nicht am Einsatzort benötigt und verblieb im Rüsthaus.
Seitens der Feuerwehr wurden austretende Flüssigkeiten mittels Ölbindemittel gebunden, ein Brandschutz aufgebaut sowie die Fahrbahn und die Unfallstelle von Wrack- und Geländerteilen gereinigt.
Um 14 Uhr konnten die eingesetzten Kräfte den Einsatz beenden. Bericht und Fotos: BI d.V. Erwin Irzl

Share This

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen