Ersthelfer verhindern Pkw-Vollbrand auf der A4

von | Mrz 17, 2024 | Einsätze | 0 Kommentare

  • auf facebook teilen
  • Pinterest
  • LinkedIn
  • Tumblr

Bei einem Personenkraftwagen kam es am heutigen 15. März 2024 gegen 07.40 Uhr zu einem Entstehungsbrand im Bereich des Motors. Der Fahrzeuglenker handelte Geistesgegenwärtig und hielt sein Fahrzeug zwischen dem Knoten Schwechat und dem Flughafen Wien, in Fahrtrichtung Ungarn, auf dem Pannenstreifen an. Nur wenige Augenblicke später stand der Pkw im Bereich des Motors bereits in Brand. Diesen Brand bemerkten engagierte Ersthelfer, die sofort zur Hilfe eilten.

Unter ihnen befand sich auch der Schwechater Feuerwehrwehrmann Alexander Paulus: „Ich habe am Weg zur Arbeit eine Rauchsäule wahrgenommen. In Zusammenarbeit mit anderen Ersthelfern haben wir dann rasch reagiert und die Feuerlöscher aus unseren Privaten Fahrzeug genutzt um den Entstehungsbrand niederzuschlagen. Wir konnten so ein ausbreiten der Flammen und somit einen Vollbrand des Fahrzeuges verhindern!“ Bereits wenige Minuten später wurden die Freiwillige Feuerwehr Schwechat und Mannswörth zum Fahrzeugbrand auf die A4 gerufen. Durch das engagierte Einschreiten der Ersthelfer beschränkte sich unsere Tätigkeit auf die Bergung des Fahrzeuges. Dieses wurde an eine von der Polizei benannten Stelle gesichert abgestellt. Mit im Einsatz standen auch die Polizei Niederösterreich sowie zwei Rettungswagen, wovon einer Zufällig an der Einsatzstelle vorbeikam, des Roten Kreuz Schwechat. „Dieser Einsatz zeigt wieder einmal, wie wichtig es ist einen Feuerlöscher im eigenen Fahrzeug mitzuführen.“, erläutert Schwechats Feuerwehrkommandant Maximilian Puhane.

Alexander Paulus

Pin It on Pinterest

Share This

Share This

Share this post with your friends!

Share This

Share this post with your friends!

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen