Elektroauto-Akku löst Brand aus

von | Mrz 10, 2024 | Einsätze | 0 Kommentare

  • auf facebook teilen
  • Pinterest
  • LinkedIn
  • Tumblr

TEAM FOTOKERSCHI.AT / TOBIAS SCHARTNERBezirk Freistadt. Am Abend des 9. März 2024 ereignete sich im Bezirk Freistadt, im Gemeindegebiet von Gutau, ein Vorfall, der eine Familie in einen Schreckmoment versetzte. Ein Brand brach im Keller aus, verursacht durch ein ferngesteuertes Auto, das dort aufgeladen wurde. Kurz nachdem der Akku an das Netzteil angeschlossen wurde, geriet er aus noch unbekannter Ursache in Brand und setzte Teile des Kellerraumes in Flammen.Die Besitzer des Hauses versuchten bis zum Eintreffen der Feuerwehr erste Löschversuche zu setzen.Dank der schnellen Reaktion der Bewohner, die die Einsatzkräfte rechtzeitig alarmierten, konnte der Brand rasch gelöscht werden. Dadurch wurde eine Ausbreitung auf weitere Räume des Hauses verhindert. Glücklicherweise wurde bei diesem Vorfall niemand verletzt.Die Polizei hat Ermittlungen aufgenommen, um die genaue Brandursache zu klären und herauszufinden, warum der Akku Feuer fing. Der entstandene Sachschaden kann derzeit noch nicht beziffert werden. Neben drei Feuerwehren waren auch Rettungskräfte und die Polizei im Einsatz. www.fotokerschi.at

Pin It on Pinterest

Share This

Share This

Share this post with your friends!

Share This

Share this post with your friends!

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen