Ein eigentlich ruhiger Jahreswechsel für Feuerwehren im Bezirk BADEN

von | Jan 1, 2024 | Einsätze | 0 Kommentare

  • auf facebook teilen
  • Pinterest
  • LinkedIn
  • Tumblr

Die Silvesternacht 2023/2024 verlief zumindest für die meisten unserer Feuerwehreinsatzkräfte im Bezirk BADEN, gegenüber anderen Jahren, glücklicherweise diesmal äußerst ruhig. Zwar mussten 8 Feuerwehren insgesamt zehnmal zu einigen Einsätzen ausrücken, jedoch wegen abgeschossener Feuerwerkskörper überhaupt nur dreimal. 



Obwohl doch einiges an Raketen und Böllern wieder abgeschossen wurde, dürfte vor allem die Witterung eine große Rolle gespielt haben. Der dichte Nebel tagsüber und der kurz nach Mitternacht einsetzende Regen sorgte hier für ausreichende Feuchtigkeit im Freien.

In den letzten Stunden vor Mitternacht galt es nochmals für die FF Trumau gegen 18 Uhr zu einem Fahrzeugbrand auf die A3 Südostautobahn auszurücken. Hier hatte es während der Fahrt, aus unbekannter Ursache, im Motorraumbereich eines PKW zu brennen begonnen. Verletzt wurde dabei niemand. Der Brand konnte von den Feuerwehreinsatzkräften rasch abgelöscht werden.  

Um 20.33 Uhr wurde die FF Leobersdorf zu einen Kleinbrand in einer Wohnung alarmiert. Hier ist im Zuge von Silvesterfeierlichkeiten ein Warmhaltebehälter für Speisen mit Brennpaste auf dem Esstisch umgefallen. Die Bewohner konnten zwar mit einer Löschdecke erste Löschmaßnahmen erfolgreich durchführen, jedoch die verschüttete Brandpaste war da schon etwas hartnäckiger. Dennoch konnte die eingetroffene Feuerwehr Leobersdorf die Situation rasch bereinigen.

Gegen 23 Uhr rückte die FF Ebreichsdorf noch ein letztes Mal im abgelaufenen Jahr 2023 aus. Ein fehlgeleiteter Feuerwerkskörper dürfte der Auslösegrund eines Kleinbrandes gewesen sein. Bei einem Diskontmarkt sind im Freien abgestellte Transport-Rollwägen in Brand geraten. Schnell war auch hier die alarmierte Feuerwehr zur Stelle und konnte Schlimmeres verhindern. 

Traditionell sind es in der Silvesternacht auch die Brandsicherheitswachen zu denen unsere Feuerwehren ausrücken müssen. Einerseits bei diversen Veranstaltungen, andererseits um Mitternacht beim jährlichen großen Feuerwerk im Badener Kurpark, wo Feuerwehrleute der FF Baden-Stadt alljährlich auch für die Sicherheit sorgen.   

Zum ersten realen Einsatz im noch jungen neuem Jahr 2024 wurde die FF Alland, eine Stunde nach Mitternacht, von unserer Feuerwehr Bereichsalarmzentrale BADEN alarmiert. Auf dem Parkplatz eines Lebensmittelmarktes stand um 01 Uhr eine der abgeschossenen Feuerwerksbatterien noch in Brand. Auch hier konnte schnell Brand aus gemeldet werden von der ausgerückten Freiwilligen Feuerwehr.

Der erste Einsatz des Jahres 2024 für die FF Leobersdorf ließ nicht lange auf sich warten. Kurz nach 01:20 Uhr wurden die Feuerwehrmitglieder erneut zu einem Brandeinsatz alarmiert. Neben dem Sportplatz stand in unmittelbarer Nähe zu einem Müllcontainer ein kleinerer Müllhaufen in Brand. Dieser konnte mittels Schnellangriffseinrichtung rasch abgelöscht werden. Nach einer weiteren Kontrolle mittels Wärmebildkamera konnte der Einsatz beendet werden. Den Spuren nach auf dem dortigen Parkplatz wird es auch hier ein abgeschossener Feuerwerkskörper gewesen sein der den Brand ausgelöst hatte.

In Oberwaltersdorf rückte die FF Oberwaltersdorf zu einem technischen Einsatz aus.

Das neue Jahr war noch keine 2 Stunden alt, da musste auch die FF Heiligenkreuz zu ihren ersten Einsatz 2024 ausrücken. Ein Pkw war am Hradschin über eine Kante gerutscht und musste von der Feuerwehr aus seiner misslichen Lage befreit werden.

Um 04:23 Uhr hieß es dann noch für die FF Baden Weikersdorf zu einer Personenbefreiung aus einem Lift auszurücken.

Stefan Schneider; EOBI
www.bfkdo-baden.com

Pin It on Pinterest

Share This

Share This

Share this post with your friends!

Share This

Share this post with your friends!

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen