Im Rahmen einer kleinen Feierstunde, zu welcher die Gemeinde Altaussee geladen hatte, wurde der Bundesminister a.D., Dr. Hannes Androsch zum Ehrenmitglied der Freiwilligen Feuerwehr Altaussee ernannt. Dr. Hannes Androsch ist dem Ausseerland seit dem Jahre 1942 auf das Engste verbunden, bei Ihm und seiner Familie haben die freiwilligen Helfer immer hohe Priorität und sind, nach seinen Worten, in der heutigen Gesellschaft unverzichtbar und mehr als vorbildlich. So kam es auch nicht von ungefähr, dass seine Frau Brigitte bereits seit dem Jahre 2005 Patin des Rettungs- und Arbeitsbootes der Wasserwehr in Altaussee ist und er selbst mit zahlreichen Aktivitäten bis hinauf in die heutige Bundespolitik die Anliegen der österreichischen und steirischen Feuerwehren vertritt.

So hat aus Anlass seines achtzigsten Geburtstages, der Ausschuss der freiwilligen Feuerwehr Altaussee nach Genehmigung durch den Bezirksfeuerwehrverband Liezen, den einstimmigen Beschluss gefasst, Herrn Dr. Hannes Androsch in Würdigung seiner Verdienste um die Freiwilligenarbeit in der Feuerwehr Altaussee und beim Landesfeuerwehrverband Steiermark,       zum 1. Ehrenmitglied der Freiwilligen Feuerwehr Altaussee zu ernennen.

Herr Dr. Androsch hat bei unzähligen Aktionen der Feuerwehr aktiv mitgearbeitet, stand als hoch angesehener Berater immer unentgeltlich zur Verfügung und unterstützte, mit den von ihm geleiteten oder in seinen Besitz befindlichen Unternehmen, die Feuerwehren, sowohl in finanzieller, materieller aber auch ideologischer Form derart, das die betroffen Feuerwehren zu großen Dank verpflichtet sind. Dazu zählt auch, dass die Salzwelten Altaussee, eine der ersten Partner für die steirische Feuerwehrcard waren und es noch immer sind.

Anlässlich dieser Feier stellte sich auch die Feuerwehr Lupitsch mit einem passenden Geschenk für einen Feuerwehrmann ein, ein steirischer Feuerwehrhelm konnte überreicht werden.Bei geselligen Stunden mit Familie Androsch, Bürgermeister mit den Gemeinderäten und den Vertretern der Feuerwehr und des Tourismusverbandes wurden noch viele Pläne des höchst aktiven Dr. Androsch gewälzt.

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen