Kurz nach 08:00 Uhr ging in der Bezirksalarm- und Warnzentrale Villach-Stadt ein Notruf ein und der Anrufer meldete einen Brand eines Leuchtkörpers bei einem Gewerbebetrieb im Villacher Stadtteil Perau. Beim Eintreffen des Löschzuges der Hauptfeuerwache konnte nach kurzer Erkundung ein Brand einer Deckenleuchte im Außenbereich festgestellt werden. „Die Mitarbeiter des Betriebes haben vorbildlich reagiert und das Objekt bereits evakuieren lassen und die Feuerwehr eingewiesen“, schildert Einsatzleiter HBI Harald Geissler.Unverzüglich wurde mit einem Schnellangriffsrohr der Brand bekämpft. In weiterer Folge wurde die Blechverkleidung um der Leuchte mit einer Säbelsäge aufgeschnitten und der Zwischendeckenbereich mit Wärmebild- und Endoskopkamera kontrolliert.

Personen waren glücklicherweise keine in Gefahr. Im Einsatz standen ein Löschzug der Hauptfeuerwache Villach, die örtlich zuständige FF Perau mit einem Tanklöschfahrzeug, sowie eine Polizeistreife.

OLM Helmut Hausmann

www.feuerwehr-villach.at

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen