CHs: Brand breitet sich vom Carport weg aus

von | Mrz 17, 2021 | Einsätze | 0 Kommentare

Schänis

Am Mittwoch (17.03.2021) kurz nach 00:30 Uhr, ist an der Forrenwisstrasse in einem Autounterstand ein Feuer ausgebrochen. Dieses griff auf das Einfamilienhaus über und verursachte ein Sachschaden in der Höhe von mehreren 100’000 Franken. Verletzt wurde beim Brand niemand.

Ein Passant bemerkte das Feuer im Unterstand und alarmierte sofort die Bewohner des angebauten Einfamilienhaus sowie die Rettungskräfte. Beim Eintreffen der ersten Patrouillen der Kantonspolizei St.Gallen befand sich ein Autounterstand sowie eine Scheune in Vollbrand. Das Feuer griff bereits auf das Einfamilienhaus über. Alle Bewohner konnten das Haus selbstständig verlassen und befanden sich in Sicherheit. Es entstand Sachschaden von mehreren hunderttausend Franken. Das Haus ist vorübergehend nicht mehr bewohnbar. Die Gemeinde organisierte für die betroffene Familie bereits eine Unterkunft.

Nebst mehreren Patrouillen der Kantonspolizei St.Gallen standen rund 45 Angehörige der örtlichen Feuerwehren und ein Rettungsteam im Einsatz.

Die Brandermittler des Kompetenzzentrums Forensik der Kantonspolizei St.Gallen wurden mit der Brandursachenermittlung beauftragt.

https://www.sg.ch/sicherheit/kantonspolizei.html

Share This

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen