Buchschachen: Ausbreitung verhindert

von | Mai 26, 2024 | Einsätze | 0 Kommentare

  • auf facebook teilen
  • Pinterest
  • LinkedIn
  • Tumblr
default

6.05.2024 – Kurz vor vier Uhr früh wurden sechs Feuerwehren durch die Landessicherheitszentrale zu einem vermeintlichen Scheunenbrand in Buchschachen alarmiert. Aufgrund des hohen Gefahrenpotential und der Alarmierungsordnung wurde die höchste Alarmstufe B3 ausgelöst. Die ersteintreffenden Feuerwehrleute konnten durch einen gezielten Schnellangriff schlimmeres verhindern, den Brand rasch unter Kontrolle bringen und Entwarnung geben. „Eine Ausbreitung auf den gesamten Dachstuhl sowie angrenzende Gebäudeteile konnte durch das rasche Handeln verhindert werden“, so der Einsatzleiter. Die Brandursache wurde noch nicht bestätigt, am wahrscheinlichsten ist jedoch ein Blitzschlag aufgrund der heftigen Gewitter in der Nacht. Genaueres wird die Brandermittlung zeigen. Nachdem um 04:15 „Brand aus“ gegeben wurde, kontrollierte die Drohne Süd aus Pinkafeld mittels Wärmebildkamera noch auf etwaige Glutnester. Da keine weitere Brandgefahr mehr bestand rückten die Feuerwehren wieder ein. Im Einsatz standen neben Polizei und Rotem Kreuz die Feuerwehren Buchschachen, Kitzladen, Loipersdorf, Markt Allhau sowie die Teleskopmastbühne Oberwart und die Drohne Süd aus Pinkafeld mit 13 Fahrzeugen und 70 Mitgliedern.  Verletzt wurde glücklicherweise niemand.

Alexander Flaschberger
Bezirksreferent für Öffentlichkeitsarbeit 
www.bfkdo-ow.at

Pin It on Pinterest

Share This

Share This

Share this post with your friends!

Share This

Share this post with your friends!

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen