Brand in Ischler Traditionswirtshaus fordert 7 Ischler Feuerwehren

von | Jan 29, 2022 | Einsätze | 0 Kommentare

Ein Brand in einem Ischler Traditionswirtshaus, in der Ortschaft Lauffen, welches zugleich der gesellschaftliche Mittelpunkt der Ortschaft ist, 
forderte heute Nachmittag den Einsatz von sieben Ischler Feuerwehren und Feuerwachen. Aus bisher unbekannter Ursache ging die Küche des Wirtshauses in Lauffen in Flammen auf. Kurz nach 15:30 Uhr Nachmittag  wurden die Freiwilligen Feuerwehren Lauffen und Pfandl, sowie die Hauptfeuerwache Bad Ischl zu diesem Einsatz alarmiert…..

Haus evakuiert
Neben der Gaststube bzw. über der Gaststube befinden sich Wohnungen. „Hauptaugenmerk bei unserem Eintreffen war es, 

das Haus zu evakuieren und eine Wasserversorgung aufzubauen. Das Stiegenhaus bzw. die Gaststube wurden mittels 
Hochleistungsbelüftungsgeräten rauchfrei gehalten“, schildert HBI Florian Laimer von der Freiwilligen Feuerwehr Lauffen.

Insgesamt wurden aus dem Obergeschoss zwei Personen außer Haus gebracht.


Bange Minuten für den Einsatzleiter
Bange Minuten erlebte deshalb auch Einsatzleiter HBI Hannes Stibl von der Hauptfeuerwache Bad Ischl, wie er sagt: 
„die Gefahr des Durchzündens war hoch und hätte katastrophale Folgen nach sich gezogen. Sofort wurde eine Nachalarmierung 
der Freiwilligen Feuerwehr Jainzen, sowie der Feuerwachen Perneck, Rettenbach-Steinfeld-Hinterstein und Reiterndorf veranlasst. 
In der Wohnung über der Küche wurde mittels Spezialsägen der Boden aufgeschnitten. Auch von der Küche aus begannen die Atemschutztrupps den Plafond zu öffnen.  


ff-badischl.at


HFM Michael Zeppezauer-Neureiter

Share This

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen