Brand im Seniorenwohnhaus

von | Mai 31, 2020 | Einsätze | 0 Kommentare

Am Pfingstsonntag kam es gegen 13:40 Uhr zu einem Brand in einem Seniorenwohnhaus in Spielberg. 35 Mann der Feuerwehren Spielberg und Knittelfeld trafen bereits wenige Minuten nach dem Notruf bei  der stark verrauchten Wohnung ein. Unter schwerem Atemschutz drang ein Atemschutztrupp in das Mehrparteinwohnhaus ein um mit der Brandbekämpfung zu beginnen, schildert Einsatzleiter Hauptbrandinspektor Gerald Stengg von der Feuerwehr Spielberg.

Um an eventuell noch vorhandene Glutnester besser heranzukommen, musste von Atemschutztrupp Teile der Einrichtung, darunter eine rund 80 Kilogramm schwere Waschmaschine aus der Wohnung gebracht werden. Zeitgleich wurde ein Hochdrucklüfter in Stellung gebracht um die Rauchgase aus der Wohnung und dem Stiegenhaus zu bekommen, so Stengg weiter. Durch den raschen Einsatz der beiden Feuerwehren konnte ein ausbreiten des Brandes verhindert werden. Verletzt wurde niemand.

Fotos: Thomas Zeiler

Share This

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen