BFV Mürzzuschlag: KHD-Einsatz in Hirschwang

von | Nov 3, 2021 | Einsätze | 0 Kommentare

Am Dienstag, 02.11.2021 rückte der Katastrophenhilfsdienst des Bereiches Mürzzuschlag zur Unterstützung der Feuerwehrkräfte in das Nachbarbundesland Niederösterreich aus. Schon am Vortag begannen die Vorbereitungen, unter der Leitung von BR Eder-Schützenhofer, indem die Einsatzkräfte und die dafür notwendigen Fahrzeuge aus mehreren Feuerwehren des Bereiches zusammen gestellt und voralarmiert wurden.Der Stabsdienst nahm die Arbeit bereits um 6:00 Uhr, nach einer Einsatzbesprechung in der örtlichen Einsatzleitung auf. Die Mannschaft rückte bis Gloggnitz in einen Bereitstellungsraum vor und wurde anschließend von dort aus zum Hubschrauberabsprungplatz 4 in Hirschwang beordert. Fast im Minutentakt wurden die Löschbehälter der Sikorsky CH-53 Hubschrauber aus Deutschland durch die Feuerwehrleute betankt.

LFR Schober begrüßte die komplette KHD Einheit, bedankte sich bei allen und wies auf die Gefahren im Einsatzbereich der Hubschrauber nochmals hin. Insgesamt standen 67 Einsatzkräfte mit 12 Fahrzeugen im Einsatz.

Um 17:00 Uhr bedankte sich LBD Reinhard Leichtfried vor angetretener Mannschaft der KHD Einheit Bereich Mürzzuschlag, wünschte noch eine unfallfreie Heimfahrt und endete seine Rede mit „Danke und bleibt alle gesund“.  Um 20.00 Uhr meldeten sich die letzten Einsatzkräfte bei der Florianstation „sind wieder eingerückt und einsatzbereit!“

Text: HBI d.V. Ing. Robert Pusterhofer
Foto: BFVMZ/KHD

Share This

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen