Bezirksfeuerwehrverband Schwaz zog Bilanz

von | Mai 14, 2024 | News | 0 Kommentare

  • auf facebook teilen
  • Pinterest
  • LinkedIn
  • Tumblr

Am 10. Mai 2024 ging der 136.. Bezirksfeuerwehrtag des Bezirksfeuerwehrverbandes Schwaz über die Bühne, zu dem sich 165Delegierte aus den 6 Abschnitten einfanden. Im Veranstaltungszentrum Jenbach wurde eine eindrucksvolle Bilanz präsentiert.

JENBACH. Zahlreiche Ehrengäste, darunter Landesfeuerwehrkommandant Jakob Unterladstätter und sein Stellvertreter Hannes Mayr, Landesrätin Astrid Mair, Bezirkshauptmann von Schwaz Dr. Michael Brandl, die Bürgermeister der Gemeinden, Ehrenmitglieder und zahlreiche Vertreter anderer Blaulichtorganisationen gaben sich die Ehre. 165 Vertreterinnen und Vertreter von den 44 Feuerwehren im Bezirk waren ebenfalls anwesend.

Bericht des Bezirksfeuerwehrkommandanten

OBR Hansjörg Eberharter präsentierte eindrucksvolle Zahlen: Die Feuerwehren des Bezirkes mit seinen 4.593 Mitgliedern (Aktive, Reservisten, außer Dienst und Jugend) leisteten im Jahr 2023:

  • 9.058 – Gesamttätigkeiten (Einsätze, Tätigkeiten, Übungen, Bewerbe, Kurse)
  • 63.991 – Anzahl beteiligter Mitglieder
  • 189.947 – Geleistete Stunden

Weiters wurde von Neuanschaffungen und Ausrüstungsstand sowie von den Arbeiten des Bezirksfeuerwehrverbandes berichtet.

Berichte aus den Sachgebieten

Bezirksfeuerwehrkommandant-Stv. berichtet von den einzelnen Sachgebieten. Besonders stolz zeigte sich BR Herbert Eibl über die Teilnehmerinnen und Teilnehmer, die 2023 an Leistungsprüfungen und Bewerben teilnahmen. Als Abschluss dieses Berichtes wurden den Sachgebietsleitern ein Dank ausgesprochen.

Bericht des Bezirksfeuerwehrinspektors

Bezirksfeuerwehrinspektor OBR Stefan Geisler berichtet von den Einsätzen des vergangenen Jahres, hier wurden 2.286 Einsätze – von 22.117 Einsatzkräften – in 39.638 Einsatzstunden von den 44 Feuerwehren des Bezirkes abgearbeitet. Dies bedeutet eine Steigerung der Einsätze gegenüber 2022 von über 21%.

Beförderungen & Ehrungen

Zum Brandinspektor befördert wurde Josef Gänsluckner – BTF Verbund Hydro Power Mayrhofen

Mit dem Verdienstzeichen des Landesfeuerwehrverbandes Tirol Stufe IV in Bronze wurden ausgezeichnet:

OBI Roland Klocker – FF-Aschau i. Zillertal, HV Walter Mühlegger – FF-Achenkirch, HBI Alexander Stock – FF-Zell a. Ziller, OBI Hubert Wallner – FF-Gallzein

Würdiger Abschluss

Am Schluss der Veranstaltung warteten die Ehrengäste mit ihren Grußworten auf und bedankten sich bei den Einsatzkräften für ihre Arbeit.

Der Bezirksfeuerwehrverband möchte sich herzlich bei der Marktgemeinde Jenbach und bei der Feuerwehr Jenbach für die Unterstützung bei Organisation und Ablauf des Bezirkstages bedanken. Auch ein großer Dank der Bundesmusikkapelle Jenbach für die musikalische Umrahmung bei der Eröffnungs-Zeremonie.

Marcel Kreidl

Pin It on Pinterest

Share This

Share This

Share this post with your friends!

Share This

Share this post with your friends!

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen