Bad Goisern: Heustadel in Vollbrand

von | Aug 21, 2020 | Einsätze | 0 Kommentare

Großeinsatz für die Goiserer Feuerwehren am Nachmittag des 20. August 2020: Ein Heustadel hoch über dem Goiserertal stand in Vollbrand.

Löschversuche der Anwohner zeigten leider keine Wirkung mehr, zu weit hatte sich das Feuer in dem mit Heu gefüllten Stadel bereits ausgebreitet. Es gelang gerade noch einige Fahrzeuge und Geräte in Sicherheit zu bringen, ehe der große Stadel beim Eintreffen der ersten Feuerwehrkräfte bereits in Vollbrand stand. Sofort wurde ein umfassender Löschangriff von den Tanklöschfahrzeugen und über den Hubsteiger vorgetragen, durch den eine weitere Ausbreitung verhindern werden konnte. Unter kräfteraubendem Atemschutzeinsatz musste folglich auch noch der gesamte Heustock ausgeräumt und abgelöscht werden. Besonders wertvoll erwiesen sich in der exponierten Lage die Großtanklöschfahrzeuge der Feuerwehren Bad Goisern und St. Agatha. Zur weiteren Wasserversorgung diente ein Bach, von dem Versorgungsleitungen mit Pumpen über einen Kilometer zur Einsatzstelle verlegt werden mussten. Überdies sorgten zwei Pools in der Erstphase für dringend benötigtes Löschwasser. Nach stundenlangem Löscheinsatz konnten die Kräfte der örtlichen Feuerwehren (Bad Goisern, St. Agatha, Weißenbach und SGL Carbon) sowie das Atemschutzfahrzeug aus Steyrermühl vom Brandort abrücken. Von der FF Lasern wurde während der Nacht auch noch eine Brandwache gestellt.

Fotos: © FF Bad Goisern

Andreas Hippesroither, AW

Share This

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen