Aus Autolift gerettet

von | Feb 1, 2022 | Einsätze | 0 Kommentare

Eine Frau benutzt mit ihrem Auto in einer Tiefgarage einen sogenannten Autolift. Der Lift bleibt stecken und die Frau und ihr Hund werden eingeschlossen. Nach erfolglosen Befreiungsversuchen durch Betreiber und Aufzugsfirma muss schließlich die Berufsfeuerwehr Wien die Eingeschlossenen retten.

Eine Frau kommt mit ihrem Hund mit dem Auto nach Hause und will ihren Wagen in der Tiefgarage des Wohnhauses abstellen. Bei dieser Tiefgarage wird mit dem Auto eine große Liftkabine
befahren, der Lift befördert das Fahrzeug gemeinsam mit den Insassen in die Parkebene und dort fährt man mit dem Auto aus dem Lift heraus und parkt das Fahrzeug ein. Diesmal jedoch bleibt der Autolift zwischen den Geschoßen stecken. Die im Fahrzeug bzw. Lift eingeschlossene Person betätigt daraufhin den Notrufknopf und ein Mitarbeiter einer Sicherheitsfirma macht sich auf den Weg zur Tiefgarage.

Nachdem dieser Mitarbeiter vergeblich versucht den Lift in eine Geschoßebene zu bewegen, verständigt dieser die Aufzugsfirma und die Berufsfeuerwehr Wien. Doch auch der Aufzugsfirma gelingt es nicht den Lift in eine Position zu bewegen, die eine Befreiung der Person und ihres Hundes möglich gemachte hätte. Daraufhin steigen Einsatzkräfte der Feuerwehr in den Liftschacht ab und öffnen das Dach der Aufzugskabine mit hydraulischem Werkzeug. Auf diese Weise kann ein Notausstieg mit Leitern hergestellt und die Frau und ihr Hund etwa 2,5 Stunden nachdem sie steckengeblieben waren unverletzt gerettet werden.

Brandrat Gerald Schimpf BA

Internet: www.feuerwehr.wien.at

Share This

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen