dav

Am Dienstag, den 08. Jänner 2019 wurde die Feuerwehr St. Pölten-St. Georgen zu einer LKW-Bergung nach Kreisberg gerufen. Aus unbekannter Ursache kam ein mit Tieren vollbeladener LKW-Zug von der Straße ab und blieb im Straßengraben hängen. Der Fahrer versuchte sich selbstständig aus seiner misslichen Lage zu befreien, und grub sich dadurch noch tiefer in das Erdreich ein. Dadurch drohte das Gespann umzukippen und musste gesichert werden. Bevor die Feuerwehr die Bergung durchführen konnte, mussten die Tiere umgeladen werden. Für die Bergung wurde das Krankfahrzeug der Feuerwehr St. Pölten-Stadt angefordert.

Nachdem das Gespann entladen wurde, konnte die Zugmaschine mit Hilfe des TLFA-4000 herausgezogen werden. Die Fahrzeugbergung des Anhängers mit Hilfe des Krankfahrzeuges wurde vom Lenker nicht gewünscht und erfolgte mit eigenen Mittel durch den Lenker. Durch den Stress des Einsatzes kamen 2 Tiere zu Schaden. Rund 120 Tiere wurden jedoch durch den Einsatz gerettet.

Nach rund 4,5 Stunden konnten die Feuerwehren wieder in das Feuerwehrhaus einrücken. Die Feuerwehr St. Pölten-St. Georgen bedankt sich auf diesem Weg für die gute Zusammenarbeit.

Text: Christoph Eque, FF-St. Georgen
Fotos: Rainer Holzapfel, FF-St. Georgen

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen