Akku brannte

von | Apr 1, 2020 | Einsätze | 0 Kommentare

UNTERHART – GDE. FELDKIRCHEN/D (31.03.2020) Zu einem Kellerbrand wurden die 5 Feuerwehren (Bad Mühllacken, Feldkirchen/D, Lacken, Landshaag und Mühldorf) aus dem Pflichtbereich Feldkirchen a.d.D gegen halb 12 Uhr mittags gerufen. Ein Akku einer Photovoltaikanlage begann aus noch unbekannter Ursache im Keller eines Wohnhauses zu brennen. Nach dem Eintreffen am Einsatzort wurde sofort ein Trupp, ausgerüstet mit Wärmebildkamera sowie Schlauchpaket und schwerem Atemschutz, von der Feuerwehr Mühldorf zur Brandbekämpfung eingesetzt.

Ein Atemschutzträger ist beruflich Techniker für Photovoltaikanlagen und trennte die Akkus sofort von der Anlage.  Anschließend wurde noch der betroffene Raum und der gelöschte Brandherd mit der Wärmebildkamera nachkontrolliert und mit einem Hochleistungslüfter alles durchgelüftet. 


Nach kurzer Zeit konnten die Einsatzkräfte wieder abrücken. Zusätzlich waren auch die Polizei sowie der Samariterbund Feldkirchen/D, welcher glücklicherweise keine Verletzten zu versorgen hatte, alarmiert.

Phillip Prokesch



Web: http://uu.ooelfv.at

Share This

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen