A1 – Brennendes Fahrzeug

von | Dez 26, 2021 | Einsätze | 0 Kommentare


A1 - Brennendes Fahrzeug

Bezirk Linz-Land. Fahrzeugbrand auf der A1. Auf der Westautobahn Fahrtrichtung Wien geriet am Stefanitag in der Früh ein Auto in Vollbrand. Der Lenker eines Ford Focus aus dem Bezirk Amstetten vernahm einen Knall im Motorraum und steuerte sein Fahrzeug auf den Pannenstreifen, wo es zu brennen begann. Die Freiwilligen Feuerwehren und die Berufsfeuerwehr Linz löschten den Brand. Die Wasserversorgung wurde durch das Großtanklöschfahrzeug der BF Linz sichergestellt. 

TEAM FOTOKERSCHI.AT / KERSCHBAUMMAYR 

Auto ging auf Westautobahn in Flammen auf
Ein Pkw ist Sonntagfrüh auf der Westautobahn (A1) in Flammen aufgegangen. Der Lenker hatte ein Geräusch aus dem Motorraum gehört, nur wenige Minuten später stand der Wagen in Vollbrand. Der 35-jährige Lenker aus dem Bezirk Amstetten war gegen 5.30 Uhr auf der Westautobahn bei St. Florian in Richtung Wien unterwegs, als er plötzlich einen Knall aus dem Motorraum hörte und das Auto an Leistung verlor. Er lenkte den Wagen auf den Pannenstreifen und öffnete die Motorhaube. Da es im Motorraum aber bereits brannte, verständigte er die Feuerwehr. Kurze Zeit später stand der Wagen in Vollbrand. Die Feuerwehren St. Florian und die Berufsfeuerwehr Linz konnten ein Übergreifen der Flammen auf eine Lärmschutzwand verhindern. Verletzt wurde bei dem Zwischenfall niemand. Textquelle: ooe.orf.at

Share This

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen