D: 100 ha-Heide brennen

von | Jun 29, 2019 | Einsätze | 0 Kommentare

D/Branmdenburg/28.6.: Seit dem frühen Montagmorgen brennt es, wie auch 2018, in der Lieberoser Heide, einem Waldgebiet im Landkreis Dahme-Spreewald in Brandenburg.

Das Feuer hat sich mittlerweile auf einer Fläche von rund 100 Hektar ausgebreitet. Neben zahlreichen Einsatzkräften der Feuerwehr und Bundespolizei, die überwiegend mit Löscharbeiten beschäftigt sind, unterstützt das THW auf vielfältige Wiese während des Großbrands.

Seit Beginn des Einsatzes waren rund 150 THW-Kräfte aus den Ortsverbänden Cottbus, Berlin Spandau, Berlin Tempelhof-Schöneberg, Forst (Lausitz), Fürstenwalde/Spree, Lübben (Spreewald), Berlin Pankow, Senftenberg, Frankfurt (Oder), Potsdam, Herzberg, Berlin Treptow-Köpenick, Neuruppin, Eberswalde, Bad Belzig, Dessau, Merseburg und Halle (Saale) im Einsatz. Sie stellen mit Radladern Wege für die Löschfahrzeuge her und unterstützen die Löscharbeiten logistisch mit neuem Einsatzmaterial, leuchten die gemeinsame Operation aus oder stellen die Wasserförderung für Löscharbeiten mit Schläuchen, Wasserbecken und einer Pumpe sicher. Zusätzlich leistet das THW Fachberatungen und Führungsunterstützung.

Bereits 2018 brannte die Heide schon einmal über mehrere Wochen. Ein ehemaliger Truppenübungsplatz der Bundeswehr, der sich in dem Wald befindet, erschwert den Einsatz. Es wird vermutet, dass sich im Boden noch Munitionsreste befinden. Zurzeit gilt das Feuer unter Kontrolle.

www.thw.de

Share This

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen