130 Kilo schweres Kalb aus Grube gerettet

von | Apr 19, 2021 | Einsätze | 0 Kommentare

 Zu einer aufwendigen Rettungsaktion kam es am 19. April gegen 16:50 Uhr in Apfelberg. Grund dafür war ein kräfteraubender und schweißtreibender Start in den Feierabend für die 12 alarmierten Einsatzkräfte der Feuerwehr Apfelberg. Ein  rund 130 Kilo schweres Kalb war in einem steilen Waldstück in eine Grube gefallen und konnte sich nicht mehr selbständig befreien. Mit vereinten Kräften von Feuerwehr und dem Besitzer konnte das Kalb unversehrt aus der Grube gerettet werden, schildert Einsatzleiter Hauptbrandinspektor Thomas Mauric. Nach einer kurzen Regenerationsphase  wurde das sichtlich erschöpfte Kalb wieder in den Stall gebracht, sodass der Einsatz nach einer Stunde beendet werden konnte.

Thomas Zeiler

Share This

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen