Verkehrsunfall auf der B76 im Johngraben

von | Apr 11, 2019 | Einsätze | 0 Kommentare

Per Sirenenalarm wurden die Feuerwehren Schamberg, Frauental und Rassach am Mittwoch den 10. April 2019 um 10:24 Uhr auf die B76 in den „Johngraben“ gerufen. Ein Fahrzeuglenker kam mit seinem Firmenfahrzeug ins Schleudern und blieb seitlich auf der Fahrbahn zum liegen. Glücklicherweise konnte sich der Lenker selbst aus dem Fahrzeug befreien und blieb unverletzt.

Als die Kameraden am Einsatzort eintrafen, wurde die Straße gesperrt und der Brandschutz aufgebaut. Anschließend wurde das Fahrzeug von der Unfallstelle geborgen und sicher für den Abschleppdienst abgestellt. In weiterer Folge wurden  ausgeronnene Betriebsmittel  gebunden sowie einige Wrackteile entfernt. Nachdem  die Straße gereinigt wurde, konnte die Sperre aufgehoben werden und für den Verkehr wieder freigegeben werden. Neben den Kameraden der Feuerwehren waren auch die Kräfte des Roten Kreuzes und der Polizei am Einsatzort. Nach Beendigung dieser Arbeiten konnten die Einsatzkräfte wieder einrücken und die Einsatzbereitschaft werden.

Eingesetzt waren:

FF Schamberg mit LFBA, KLFA, MTFA und 7 Mann

FF Frauental LKWA, MTFA und 5 Mann

FF Rassach mit TLFA, MZFA und 5 Mann

Rettung mit 2 Mann/Frau

Polizei 4 Mann/Frau 

Abschleppdienst

Bericht:           OBI Martin Godl/Öffentlichbeauftragter Abschnitt 3

Foto:    LM d.V. Michael Nebel/FF Schamberg

Share This

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen