Aktuelles


 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Friedenslicht (3)

Alljährlich, am Abend des 23. Dezember, trifft das Friedenslicht aus Betlehem in unserem Bezirk ein und wird in einer feierlichen Zeremonie von Abordnungen der Feuerwehrjugend übernommen, um das Licht tags darauf zur Bevölkerung hinaus zu tragen. Diese liebgewordene Tradition mit guten Zweck fand heuer aufgrund der Pandemie, wie schon im Vorjahr, unter besonderen Bedingungen statt. Die Übergabe an die Feuerwehrjugend in Pürgg erfolgte, aufgeteilt in vier Blöcken, unter Einhaltung der geltenden Sicherheitsvorkehrungen.

mehr lesen…

Friedenslicht (2)

Bei der FF Villach-Drobollach waren am 24.12.21 Zweiertrupps der Feuewehrjugend mit dem Friedenslicht im Pflichtbereich unterwegs. Diese – schon langjährige Tradition – kommt bei der Bevölkerung sehr gut an. Diese vom Ortskommandanten, OBI Alexander Gasperschitz, organisierte Aktion erfolgte natürlich unter Einhaltung aller aktuellen Covid-Regeln!

mehr lesen…

Unimog-HLF

Nicht aufzuhalten – das HLF 2000 der FF Langenzersdorf/N. Rosenbauer hat das Spezialfahrzeug auf einem hochgeländegängigen MB Unimog 5023 realisiert. Die 8000-Einwohnergemeinde liegt ziwschen Bisamberg und Donau. Die Höhen des östlichsten Ausläufer der Alpen mit Siedlungen, Weingärten, Wanderwegen und Waldflächen erfordern entsprechende Maßnahmen seitens der Feuerwehr.

Seit 1967 stehen deshalb Unimogs in der Fahrzeughalle der FF. Auf einen U404 folgte ein U1650 (1994) und 2021 der 5023.

Einbaupumpe, Normaldruck-Schnellangriff, 2000l-Tank, Seilwinde und Lichtmast sind die Einbauten des Trupp-Fahrzeuges. Die Ausrüstung ist umfangreich:

  • Löschgruppenausrüstung samt Waldbrandgerät (Löschrucksack, D-Schläuche, etc.
  • drei Pressluftatmer
  • Schanzwerkzeig und Anschlagmittel
  • Stromerzeuger, Beleuchtungsgeräte, UWP
  • Greifzug und Südbahnwinde
  • Hydr. Kombigerät
  • Hebekissen

mehr lesen…

NEU: PRAXIS – Praxishandbuch für den aktiven Feuerwehrdienst

PRAXIS – Praxishandbuch für den aktiven Feuerwehrdienst

„Praxis“ – Ein Titel für ein Buch, der den Inhalt wohl am besten beschreibt. In seinen bisherigen 30 Einsatzdienstjahren, davon 25 Jahre bei der Berufsfeuerwehr Wien, erlebte der Autor Wolfgang Niederauer eine Vielzahl an Einsätzen, die herausfordernd und belastend waren.

In diesem Buch stellt er die über die Jahre erworbenen Erfahrungen mit kurzen, einfachen Texten und vielen Bildern dar. Arbeitsschritte, Handlungsarten und Denkansätze – mit Hauptaugenmerk auf die technische Hilfeleistung bei PKW Unfällen – werden einfach nachvollziehbar erklärt.

Ebenso finden sich einige Tipps und Tricks bei der realen Lagedarstellung von Übungen oder auch das eine oder andere Rezept für den gemütlichen Teil nach der Ausbildung.

mehr lesen…

Braunau – Simbach  Friedenslichtübergabe an die bayerischen Kameraden           

Am Mittwoch, den 22.12.2021 Abends fand in der Simbacher Pfarrkirche Maria Empfängnis die Übergabe des Friedenslichtes statt. 
Im Zuge eines festlichen Gottesdienstes und unter Einhaltung der geltenden Corona Maßnahmen wurde von österreichischen Feuerwehr Jugendgruppen das Friedenslicht an die bayerischen Kameraden übergeben.Die Übergabe fand in einem kleinen Rahmen statt, so nahmen nur kleine Abordnungen der Feuerwehren und die Bürgermeister der Stadt Simbach und Braunau teil.

mehr lesen…

Omikron: DFV fordert einheitliches Vorgehen

Der Deutsche Feuerwehrverband (DFV) hat sich mit einer dringenden Bitte an den COVID-19-Expertenrat der Bundesregierung gewandt: „Wirken Sie mit Ihrem Mandat auf bundeseinheitliche Quarantäne- und Freitestungsregelungen hin, die für Angehörige von Gefahrenabwehrorganisationen als festgestellte Kontaktpersonen unter medizinisch vertretbaren Gesichtspunkten nicht zwingend erforderliche häusliche Absonderungen wirksam zu vermeiden.“

mehr lesen…

Zehn Tipps für ein sicheres Weihnachtsfest

Berlin – Kontaktbeschränkungen, Reisewarnungen, Abstandsgebote: „Dieses Weihnachtsfest ist so ähnlich wie im letzten Jahr, und doch so ganz anders, als wir es eigentlich haben wollen“, sagt Frank Hachemer, Vizepräsident des Deutschen Feuerwehrverbandes (DFV). Damit wenigstens die gemütliche Feier im kleinsten Familienkreis von bösen Überraschungen verschont bleibt, gibt der Fachverband zehn Tipps für eine sichere Weihnachtszeit:

Lassen Sie Kerzen niemals unbeaufsichtigt brennen! Lassen Sie vor allem Kinder nicht mit offener Flamme alleine. Unachtsamkeit ist die Brandursache Nummer eins!Auch wenn man sie häufiger als sonst verwendet und griffbereit haben möchte: Bewahren Sie Streichhölzer und Feuerzeuge an einem kindersicheren Platz auf.Stellen Sie Kerzen nicht in der Nähe von brennbaren Gegenständen (Geschenkpapier, Vorhang) auf. Auch beim Lüften sollte der Standort der Kerzen sicher sein.Kerzen gehören immer in eine standfeste, nicht brennbare Halterung.Entzünden Sie Kerzen am Weihnachtsbaum von oben nach unten; löschen Sie sie in umgekehrter Reihenfolge ab. Arbeiten Sie vor allem aufmerksam, wenn Sie zum ersten Mal daheim den Baum mit echten Kerzen bestücken – nicht, dass aus Gemütlichkeit dann Panik wird. 

mehr lesen…
 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Friedenslicht (3)

Alljährlich, am Abend des 23. Dezember, trifft das Friedenslicht aus Betlehem in unserem Bezirk ein und wird in einer feierlichen Zeremonie von Abordnungen der Feuerwehrjugend übernommen, um das Licht tags darauf zur Bevölkerung hinaus zu tragen. Diese liebgewordene Tradition mit guten Zweck fand heuer aufgrund der Pandemie, wie schon im Vorjahr, unter besonderen Bedingungen statt. Die Übergabe an die Feuerwehrjugend in Pürgg erfolgte, aufgeteilt in vier Blöcken, unter Einhaltung der geltenden Sicherheitsvorkehrungen.

mehr lesen…

Friedenslicht (2)

Bei der FF Villach-Drobollach waren am 24.12.21 Zweiertrupps der Feuewehrjugend mit dem Friedenslicht im Pflichtbereich unterwegs. Diese – schon langjährige Tradition – kommt bei der Bevölkerung sehr gut an. Diese vom Ortskommandanten, OBI Alexander Gasperschitz, organisierte Aktion erfolgte natürlich unter Einhaltung aller aktuellen Covid-Regeln!

mehr lesen…

Unimog-HLF

Nicht aufzuhalten – das HLF 2000 der FF Langenzersdorf/N. Rosenbauer hat das Spezialfahrzeug auf einem hochgeländegängigen MB Unimog 5023 realisiert. Die 8000-Einwohnergemeinde liegt ziwschen Bisamberg und Donau. Die Höhen des östlichsten Ausläufer der Alpen mit Siedlungen, Weingärten, Wanderwegen und Waldflächen erfordern entsprechende Maßnahmen seitens der Feuerwehr.

Seit 1967 stehen deshalb Unimogs in der Fahrzeughalle der FF. Auf einen U404 folgte ein U1650 (1994) und 2021 der 5023.

Einbaupumpe, Normaldruck-Schnellangriff, 2000l-Tank, Seilwinde und Lichtmast sind die Einbauten des Trupp-Fahrzeuges. Die Ausrüstung ist umfangreich:

  • Löschgruppenausrüstung samt Waldbrandgerät (Löschrucksack, D-Schläuche, etc.
  • drei Pressluftatmer
  • Schanzwerkzeig und Anschlagmittel
  • Stromerzeuger, Beleuchtungsgeräte, UWP
  • Greifzug und Südbahnwinde
  • Hydr. Kombigerät
  • Hebekissen

mehr lesen…

NEU: PRAXIS – Praxishandbuch für den aktiven Feuerwehrdienst

PRAXIS – Praxishandbuch für den aktiven Feuerwehrdienst

„Praxis“ – Ein Titel für ein Buch, der den Inhalt wohl am besten beschreibt. In seinen bisherigen 30 Einsatzdienstjahren, davon 25 Jahre bei der Berufsfeuerwehr Wien, erlebte der Autor Wolfgang Niederauer eine Vielzahl an Einsätzen, die herausfordernd und belastend waren.

In diesem Buch stellt er die über die Jahre erworbenen Erfahrungen mit kurzen, einfachen Texten und vielen Bildern dar. Arbeitsschritte, Handlungsarten und Denkansätze – mit Hauptaugenmerk auf die technische Hilfeleistung bei PKW Unfällen – werden einfach nachvollziehbar erklärt.

Ebenso finden sich einige Tipps und Tricks bei der realen Lagedarstellung von Übungen oder auch das eine oder andere Rezept für den gemütlichen Teil nach der Ausbildung.

mehr lesen…

Braunau – Simbach  Friedenslichtübergabe an die bayerischen Kameraden           

Am Mittwoch, den 22.12.2021 Abends fand in der Simbacher Pfarrkirche Maria Empfängnis die Übergabe des Friedenslichtes statt. 
Im Zuge eines festlichen Gottesdienstes und unter Einhaltung der geltenden Corona Maßnahmen wurde von österreichischen Feuerwehr Jugendgruppen das Friedenslicht an die bayerischen Kameraden übergeben.Die Übergabe fand in einem kleinen Rahmen statt, so nahmen nur kleine Abordnungen der Feuerwehren und die Bürgermeister der Stadt Simbach und Braunau teil.

mehr lesen…

Omikron: DFV fordert einheitliches Vorgehen

Der Deutsche Feuerwehrverband (DFV) hat sich mit einer dringenden Bitte an den COVID-19-Expertenrat der Bundesregierung gewandt: „Wirken Sie mit Ihrem Mandat auf bundeseinheitliche Quarantäne- und Freitestungsregelungen hin, die für Angehörige von Gefahrenabwehrorganisationen als festgestellte Kontaktpersonen unter medizinisch vertretbaren Gesichtspunkten nicht zwingend erforderliche häusliche Absonderungen wirksam zu vermeiden.“

mehr lesen…

Zehn Tipps für ein sicheres Weihnachtsfest

Berlin – Kontaktbeschränkungen, Reisewarnungen, Abstandsgebote: „Dieses Weihnachtsfest ist so ähnlich wie im letzten Jahr, und doch so ganz anders, als wir es eigentlich haben wollen“, sagt Frank Hachemer, Vizepräsident des Deutschen Feuerwehrverbandes (DFV). Damit wenigstens die gemütliche Feier im kleinsten Familienkreis von bösen Überraschungen verschont bleibt, gibt der Fachverband zehn Tipps für eine sichere Weihnachtszeit:

Lassen Sie Kerzen niemals unbeaufsichtigt brennen! Lassen Sie vor allem Kinder nicht mit offener Flamme alleine. Unachtsamkeit ist die Brandursache Nummer eins!Auch wenn man sie häufiger als sonst verwendet und griffbereit haben möchte: Bewahren Sie Streichhölzer und Feuerzeuge an einem kindersicheren Platz auf.Stellen Sie Kerzen nicht in der Nähe von brennbaren Gegenständen (Geschenkpapier, Vorhang) auf. Auch beim Lüften sollte der Standort der Kerzen sicher sein.Kerzen gehören immer in eine standfeste, nicht brennbare Halterung.Entzünden Sie Kerzen am Weihnachtsbaum von oben nach unten; löschen Sie sie in umgekehrter Reihenfolge ab. Arbeiten Sie vor allem aufmerksam, wenn Sie zum ersten Mal daheim den Baum mit echten Kerzen bestücken – nicht, dass aus Gemütlichkeit dann Panik wird. 

mehr lesen…
Share This

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen